Segwaytouren Tourtermine Gutscheine Events Kontakt Fragen?
Impressum | AGB
#SegwayFragen

Hier gibt es zu vielen Fragen ganz viele Antworten.
Sollte Ihnen eine Fragen auf dem Herzen liegen, die hier noch nicht beantwortet wird, dann zögern Sie nicht und schreiben uns oder rufen uns an.

#WIESO? #WESHALB? #WARUM? #WER #NICHT #FRAGT #BLEIBT #DUMM
Kann ich auch alleine (1 Person) eine Segwaytour buchen?
Ja. Allerdings finden die Touren erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Gästen statt. Tourtermine mit weniger Gästen werden nur unter Vorbehalt zugesagt. Sollte für den selben Termin keine Buchung mehr reinkommen, wird die Tour rechtzeitig durch den Veranstalter abgesagt.
Brauche ich einen Führerschein zum Segwayfahren?
Ja. In Deutschland benötigt man laut Straßenverkehrsordnung eine Mofa-Prüfbescheinigung (im Autoführerschein Klasse 3 oder B enthalten) zum fahren eines Segways. Der Segway gehört zu der Fahrzeugkategorie "eMo" (elektrische Mobilitätshilfe) und benötigt eine Haftpflichtversicherung (der Segway hat ein "Mofa"-Kennzeichen).
Ich bin 1,10m groß und wiege 286kg, darf ich Segway fahren?
Nein. Sie sollten schon mind. 1,20m groß sein, um über den Lenker gucken zu können. Aufgrund der technischen Vorraussetzungen und damit die Steuerung und Bremswirkung einwandfrei funktioniert, darf der Fahrer inkl. Kleidung, Schuhen, Taschen, Gepäck,... nicht über 118kg sein.
Muss ich einen Helm tragen?
Ja. Laut der Straßenverkehrsordnung ist kein Helm zum Segwayfahren vorgeschrieben. Wir als Touranbieter schreiben bei unseren Touren das Tragen eines Helmes vor. Sie können gerne ihren eigenen Fahrradhelm mitbringen. Sollten Sie keinen besitzen, bekommen Sie kostenlos einen Helm von uns geliehen.
Fahren wir vollgas?
Jain. Bei allen Touren sind unsere Segways von Anfang an ungedrosselt und haben auch keinen sogenannten Schildkrötenmodus eingestellt. Jeder Gast bekommt eine ordentliche Einweisung und die Möglichkeit lange genug zu üben bevor wir die Tour starten. Unser Tourguide fährt vorneweg und gibt das Tempo vor. Wir fangen die Tour gemütlich zum Eingewöhnen an. Nach kürzester Zeit haben alle ihre anfänglichen Zweifel vergessen, steuern den Segway ganz intuitiv und wir steigern das Tempo. Wir fahren auch "Vollgas", wobei zu beachten ist, das wir die Geschwindigkeit dem "schwächsten" Gast anpassen.
Kann ich mit einem Handicap Segway fahren?
Nein. Zum Segway fahren benötigt man beide Beine und Hände. Man muß körperlich und geistig so fit sein, dass man selbständig ohne fremde Hilfe z.B. Treppen steigen kann. Auf den Segway aufsteigen, ist wie auf eine ca. 20cm hohe Stufe zu steigen. Während der Tour steht man auf dem Segway, ohne die Füße zu bewegen, daher sollte man langes stehen, auch ohne "kurzes-Beine-vertreten" aushalten können. Man benötigt beide Hände am Lenker, um eventuell bei Notsituationen schnell reagieren zu können.
Ich bin Kettenraucher, darf ich während der Tour rauchen?
Nein. Auf dem Segway gilt bei unseren Touren Rauchverbot. Sie sollten, wie beim Autofahren, beide Hände im Notfall immer parat haben. Ebenfalls bitten wir Sie das Rauchverbot im Wald, bei Trockenheit, zu beachten. Und bei den Pausen die Reste einzupacken und nicht im Wald zu entsorgen (gilt natürlich für jeden Müll).
Darf ich Fotos machen?
Ja. Auf jeden Fall! Machen Sie soviele Fotos, wie Sie möchten. Der Tourguide macht auch gerne Fotos von Ihnen zusammen. Sie möchten ja schließlich eine schöne Erinnerung von der tollen Tour haben. Gerne können Sie die Fotos auf öffentlichen Medien verbreiten und dürfen natürlich auch gerne unseren Namen nennen (gegen Werbung haben wir nichts ;-) ) Auf Facebook und Instagram können Sie die Fotos gerne verlinken mit @graesertourenevents #segwaytourenodenwald . Nur damit wir es gesagt haben: Beim Führen eines Kraftfahrzeugs gilt natürlich Handyverbot, kennen Sie ja vom Autofahren. Allerdings sind wir bisher noch nie einer Kontrolle im Wald begegnet und der Tourguide muss ja meistens nach vorne gucken, um nicht gegen einen Baum zu fahren. ;-)
Kann ich Gepäck mitnemen?
Ja. Unsere Segways sind mit Hartschalen-Frontlenkertaschen ausgestattet. Kleines "Reisegepäck" wie Fotoapparat, Handy, Regenjacke, trinken, Geldbörse oder ähnliches können gerne in der Tasche transportiert werden. Aber bitte nehmen Sie nur das Nötigste mit. Der Segway hat eine max. Zuladung von 118kg, (Fahrer+Kleidung+Gepäck+...) aber das müssen wir ja nicht unbedingt ausreizen.
Was ziehe ich nur an?
Egal. Hauptsache wetterangepasste und -feste Kleidung, flaches, gemütliches und geschlossenes Schuhwerk (keine FlipFlops, keine Highheels). Denken Sie im Frühjahr/ Herbst oder kühlen Sommer auch an Handschuhe, Schal und/oder Sonnenbrille. Der Segway fährt 20km/h und diesem Fahrtwind ist man ungeschützt ausgesetzt. Beim Segwayfahren begeht man keinerlei sportlicher Betätigung, produziert also keine eigene Körperwärme, wie z.B. beim Fahrradfahren. Gerade im Schatten im Wald kann es schon mal kühl werden. Und falls einem doch zu warm wird, haben wir ja noch die Frontlenkertaschen.
Fahren wir auch bei regen?
Ja. Es gibt (fast) kein schlechtes Wetter - es gibt nur falsche Kleidung! Und Segwayfahren macht bei jedem Wetter Spaß.
Aber Sicherheit geht vor Spaß, daher kann aufgrund von starkem Regen, Sturm, Schnee, Glätte, dichtem Nebel oder Frost die Tour abgesagt werden. Bei witterungsbedingtem Ausfall wird in der Regel ein Ausweichtermin vereinbart.
Gerade hier im Odenwald kann es in einem Ort das schönste Wetter sein und im anderen regnet es in Strömen. Daher ist das Wetter am Veranstaltungsort entscheidend.
Bei extrem schlechter Wetterlage rufen wir vorher an, daher bitte unbedingt eine Telefonnummer, wo kurzfristig vor der Tour jemand zu erreichen ist, hinterlassen. Wenn wir nicht vorher absagen, treffen wir uns zur vereinbarten Zeit am Treffpunkt, ansonsten verfällt das Ticket.
Wie lange sind wir unterwegs?
Unterschiedlich. Bei der Tourbeschreibung hier auf der Homepage steht eine Tourdauer dabei. Diese Zeit setzt sich aus Einweisung, Tour und Pausen zusammen. Es ist also die Zeit, die Sie für den kompletten Ausflug einplanen sollten. Die Zeiten können nur grob angegeben werden, da z.B. die Zeit bei der Einweisung anhand dem Können der Fahrer varriert. Oder es kommt etwas Unvorhergesehenes dazwischen, wie Straßensperrungen, Regenschauer, wo man sich mal unterstellt, ... In der Regel passt die angegebenen Zeit, trotzdem lassen Sie sich Zeit um das Erlebnis genießen zu können und planen Sie nicht zu knapp nachfolgende Termine ein.
Ich bin schon mal Segway gefahren, muss ich an der Einweisung teilnehmen?
Ja. Jeder Anbieter führt seine Touren auf unterschiedliche Weise durch. Es gibt die Möglichkeit einen Schildkötenmodus einzustellen, oder den Segway zu drosseln. Eventuell ist die Tour auch schon einige Zeit her. Daher gehen wir lieber auf Nummer sicher, und schauen uns auch bei Wiederholungstätern an, wie das fahrerische Können ist. So sind auch alle Gäste auf dem gleichen Sicherheitsstand. Sollten Sie schon Segwayfahren können, wird das der Tourguide schnell erkennen und sie aus der "Übungsstunde" entlassen.
Wo treffen wir uns?
Sie bekommen nach der Buchung eine Mail, wo alle Informationen drin stehen. Tourstart ist am jeweiligen Veranstaltungsort.
Ober-Ramstadt: An unserem Laden, Darmstädter Str. 33, 64372 Ober-Ramstadt
Mossautal: Auf dem Parkplatz an der Schmuckerbrauerei, Hauptstraße 89, 64756 Mossautal
Groß-Umstadt: Auf dem Waldparkplatz neben dem Restaurant Farmerhaus, Am Farmerhaus 1, (alternative für Navigationsgeräte: Röntgenstr. 35), 64823 Groß-Umstadt
Kuralpe: Auf dem Parkplatz gegenüber von dem Restaurant Kuralpe-Kreuzhof, Kuralpe 2, 64686 Lautertal (Odenwald)
Lorsch: Auf dem Parkplatz in der Klosterstraße (Gegenüber Hausnr. 23), 64653 Lorsch
Muss ich sonst was beachten?
Ja. Bringen Sie ganz viel Spaß mit!